Über uns

In Geltendorf gibt es derzeit drei Unterkünfte und eine Wohnung für Asylbewerber. Im Heuweg sind 24 Menschen aus Kriegs- und Krisengebieten in einem Wohnhaus untergebracht. 60 weitere Plätze wurden in einem Wohncontainer am Bahnhof geschaffen. Mittlerweile können ca. 100 Flüchtlinge in unserer Gemeinde eine vorübergehende Heimat finden. Sie werden vom Helferkreis Asyl Geltendorf ehrenamtlich unterstützt.

Wir – der Helferkreis Asyl Geltendorf – sind ein Zusammenschluss von Freiwilligen, die ihre Fähigkeiten und Kenntnisse ehrenamtlich in die Asylarbeit einbringen.

Unser Ziel ist es, eine Willkommenskultur für die Menschen zu schaffen, die aus Krisen- und Kriegsgebieten zu uns kommen. Sie haben oft eine monate-, wenn nicht gar jahrelange Flucht hinter sich, mussten in ihrer Heimat alles zurücklassen und sind auf der Suche nach einem Leben in Frieden und Hoffnung. Ihnen möchten wir in Geltendorf eine herzliche und menschenfreundliche Aufnahme bieten.

Gleichzeitig wollen wir für eine offene und transparente Informationskultur der Bevölkerung gegenüber sorgen.

Die Neuankömmlinge dürfen nicht alleine gelassen werden. Sie brauchen menschlichen Kontakt und vertrauensvolle Unterstützung, um sich bei allen kulturellen Unterschieden und anfänglichen Sprachbarrieren in einem fremden Land zurechtzufinden und erfolgreich zu integrieren.

Sie erreichen den Helferkreis Asyl Geltendorf unter helferkreis@asyl-geltendorf.de
oder über die Kontaktseite